AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der CROWDLI AG


1.Geltungsbereich

  1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („ AGB“) gelten für alle vertraglichen Beziehungen zwischen den Vertragspartnern der CROWDLI AG (nachfolgend die „ Vertragspartner“) und der CROWDLI AG, Zürcherstrasse 310, 8500 Frauenfeld (nachfolgend „ CROWDLI“), insbesondere mit Benutzern, Anbietern sowie Interessenten bzw. Käufern auf der von CROWDLI betriebenen Online-Plattform. Die folgenden Verträge sind vom Geltungsbereich dieser AGB ausgenommen:
    1. die Liegenschaftskaufverträge und Eintrittsvereinbarungen zwi-schen Anbietern und CROWDLI bzw. CROWDLI und Käufern; und
    2. die Geschäftsführungsverträge zwischen CROWDLI und den jewei-ligen Käufern betreffend die jeweilige Immobilie.
  2. Die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen sind ein integrierender Bestandteil dieser AGB.
  3. Diese AGB gelten subsidiär zu den zwischen einem Vertragspartner und CROWDLI getroffenen schriftlichen Verträgen und soweit diese keine entsprechende Regelung vorsehen.
  4. Begriffe, die in diesen AGB zwar verwendet, jedoch nicht definiert werden, haben deshalb die Bedeutung, die ihnen die Nutzungsbedingungen geben.
  5. Diese AGB gehen allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vertragspartner vor.

2.Vertragsschluss

  1. Ein Vertrag mit CROWDLI kommt grundsätzlich nur und erst mit der schriftlichen Zustimmung von CROWDLI zu Stande.
  2. In Abweichung von Ziff. I.2.a) kommen folgende Verträge wie folgt zu Stande:
    1. Der Vertrag eines Benutzers mit CROWDLI über die Benutzung der Plattform: Mit der Freischaltung des Benutzers durch CROWDLI nach Bestätigung des Links in der Bestätigungs-E-Mail von CROWDLI durch den Benutzer;
    2. Der Vertrag eines Anbieters mit CROWDLI über die Insertion seiner Immobilie auf der Online-Plattform: Mit der Freischaltung des Angebotes des Anbieters durch CROWDLI auf der Online-Plattform.

3.Sofortige Vertragsauflösung

  1. CROWDLI hat das Recht, jede Vertragsbeziehung bei vertragswidrigem, widerrechtlichem oder sittenwidrigem Verhalten des Vertragspartners (einschliesslich einer derartigen Benützung oder Verwendung der Plattform) per sofort und ohne vorangehende Mahnung aufzulösen und ihr Leistungsangebot gegenüber dem Vertragspartner ohne Entschädigungsfolgen per sofort einzustellen.
  2. Ein vom Vertragspartner für eine bestimmte Laufzeit im Voraus bezahlter Preis verfällt. Entsprechend steht dem Vertragspartner kein Rückforderungsrecht zu.
  3. Die Geltendmachung weitergehenden Schadens durch CROWDLI bleibt ausdrücklich vorbehalten.

4.Ausschluss von Gewährleistung, Garantie und Haftung; Verletzung von Gewährleistungen

  1. Die Haftung von CROWDLI, ihrer Organe, Mitarbeitenden und Hilfspersonen gegenüber dem Vertragspartner ist soweit gesetzlich zulässig beschränkt bzw. ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für leichte Fahrlässigkeit auf Seiten von CROWDLI, ihrer Organe, Mitarbeiter und Hilfspersonen, in welchem Fall jegliche Haftung von CROWDLI, ihrer Organe, Mitarbeiter und Hilfspersonen ausgeschlossen ist.
  2. Weder CROWDLI noch deren Organe, Mitarbeitende und Hilfspersonen haften dem Vertragspartner für mittelbare und indirekte Schäden oder Verluste (wie z.B. entgangener Gewinn), Folgeschäden (inkl. Mangelfolgeschäden) oder Ansprüche Dritter.
  3. Sofern dies nicht im Vertrag zwischen dem Vertragspartner und CROWDLI ausdrücklich anders geregelt ist, übernimmt CROWDLI keine über das gesetzlich zwingende Mass hinausgehende Gewährleistung und gibt keinerlei Zusicherungen ab.
  4. Sofern CROWDLI eine Gewährleistung übernommen und diese verletzt hat, steht dem Vertragspartner lediglich das Recht zur Nachbesserung zu. Das Recht des Vertragspartners zur Wandelung oder Minderung ist ausgeschlossen.
  5. Sofern dies nicht im Vertrag zwischen dem Vertragspartner und CROWDLI ausdrücklich anders geregelt ist, übernimmt CROWDLI keinerlei Garantie.

5.Kommunikation

  1. Nachrichten zwischen dem Vertragspartner und CROWDLI können per Brief, per E-Mail oder per Telefon (inkl. Videotelefonie und verwandte elektronische Kommunikationswege) an die letzte dem Sender bekannte Adresse ausgetauscht werden.
  2. Der Sender trägt das Empfangsrisiko.
  3. Der Vertragspartner anerkennt, dass jede bei CROWDLI eingehende E-Mail als von derjenigen Person verfasst gilt, die der angezeigten E-Mail-Adresse zuzuordnen ist, ungeachtet dessen, ob die E-Mail tatsächlich von dieser Person versandt wurde oder inhaltlich unverändert bei CROWDLI eingegangen ist. CROWDLI darf bei der Übermittlung von Anweisungen und Erklärungen durch den Vertragspartner via E-Mail davon ausgehen, dass die handelnde Person zur Abgabe von solchen Anweisungen und Erklärungen befugt ist.
  4. Änderungen der Adressen sind der jeweils anderen Partei umgehend an die letzte bekannte Adresse mitzuteilen.
  5. Crowdli hat das Recht, Telefongespräche, die mit dem Vertragspartner geführt werden, auf Tonträger aufzuzeichnen und für Schulungszwecke, zur Kundenpflege, zur Dokumentation der Geschäftsbeziehung und als Beweismittel zu verwenden. Der Vertragspartner erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

6.Verrechnungsverbot

Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, seine Forderungen gegenüber CROWDLI mit Forderungen der CROWDLI ihm gegenüber zu verrechnen.

7.Abtretungs- und Übertragungsverbot

Der Vertragspartner darf weder seine Forderungen oder seine Pflichten gegenüber CROWDLI noch seine gesamte rechtliche Beziehung mit CROWDLI, auf welche Art und Weise auch immer, ohne vorhergehende schriftliche Zustimmung von CROWDLI an Dritte übertragen. Vorbehalten bleiben gesetzlich zwingende Übertragungen wie bspw. nach Güter- oder Erbrecht.

8.Änderungen, Ergänzungen

  1. CROWDLI kann diese AGB einschliesslich der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzbestimmungen jederzeit und ohne vorangehende Ankündigung ganz oder in Teilen ändern, ergänzen oder ersetzen. Die geänderten, ergänzten oder neugefassten AGB werden wiederum auf der Online-Plattform veröffentlicht. Registrierte Benutzer werden zudem von CROWDLI in geeigneter Form über die geänderten AGB informiert.
  2. Änderungen und Ergänzungen von schriftlichen Verträgen zwischen einem Vertragspartner und CROWDLI (ausserhalb der AGB, der Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen) bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform und der beiderseitigen Unterzeichnung. Dies gilt gleichermassen für einen Verzicht auf das Schriftformerfordernis und die beiderseitige Unterzeichnung.

9.Salvatorische Klausel

  1. Sollte eine Bestimmung dieser AGB, der Nutzungsbedingungen, der Da-tenschutzbestimmungen oder eines zwischen dem Vertragspartner und CROWDLI abgeschlossenen Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. In diesem Fall verpflichten sich der Vertragspartner und CROWDLI, als Ersatz für die unwirksame Bestimmung eine Bestimmung zu formulieren, die wirtschaftlich dem mit der unwirksamen Bestimmung Gewollten am nächsten kommt.
  2. Lücken sind analog zu füllen.

10.Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen den Vertragspartnern und CROWDLI ist ausschliesslich Schweizer Recht unter Ausschluss von Kollisionsrechten (wie dem Schweizer Internationalen Privatrecht) und internationalem Recht (insbesondere anwendbare Staatsverträge) anwendbar.
  2. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit dem Verhältnis zwischen dem Vertragspartner und CROWDLI ist der Sitz von CROWDLI . CROWDLI ist jedoch berechtigt, den Vertragspartner wahlweise bei den Behörden und Gerichten an seinem Sitz/Wohnsitz zu belangen.
  3. Für Vertragspartner mit Sitz bzw. Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt ausserhalb der Schweiz ist der Sitz von CROWDLI Spezialdomizil im Sinne von Art. 50 Abs. 2 SchKG.